Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

News

Die PARTEI goes Landtag und Bezirkstag 2018.

Nach dem ersten Erfolg zur Bundestagswahl wollen wir in München größer einsteigen und die Landtagswahl und Bezirkstagswahl in Bayern 2018 gibt uns die Gelegenheit dazu. Aber wir brauchen dazu jetzt Deine Unterstützung! Im Gegensatz zur Bundestagswahl mit 4 Wahlkreisen, können wir jetzt 9 Stimmkreise mit einem Kandidaten von Die PARTEI besetzen, viele lustige Plakate in München aufstellen und die FCKAFD und natürlich die anderen Parteien und deren Presse ärgern, informieren und das Land auf einen neuen Weg bringen.

Damit wir die entsprechenden Unterstützerblätter für jeden Kandidaten nun für die LTW18 und BezTW18 schnell erhalten und mit dem Sammeln der Unterstützerunterschriften beginnen können, stellen wir unsere Kandidaten am 11.11. um 11:11 Uhr in München auf.

Du bist heute herzlich eingeladen, Dich als Kandidat für einen der Stimmkreise aufstellen zu lassen und/oder den Kandidaten zu wählen.

Weiterlesen ...

Du möchtest ein Plakat von Die PARTEI in München aus dem Wahlkampf?

Dann schnapp es Dir als historisches Dokument der Zeitgeschichte und nimm es ab, nimm es nach hause. Du wirst es noch brauchen, wenn der nächste Abgeordnete, Minister, Bundeskanzler oder Bundespräsident von Die PARTEI gestellt wird und Du dann ein handsigniertes Plakat für Deine Kinder, Enkel Dein eigen nennen willst. Es verspricht hohe Erlöse in 10 Jahren auf ebay.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Staat sind wir und nicht die Politiker

Image Mit der Absicht, 500 Milliarden aus Steuergeldern für die Banken und Spekulanten dieser Republik bereitzustellen, darf es nicht getan sein. Denn es haben wieder einmal die Bürger zu zahlen und Steuern abzuliefern, die nie in ihrem Leben auch nur eine einzige Aktie besessen haben.

Deshalb fordert DiePARTEI den Gesetzgeber auf, die Vermögenden, also diejenigen an den Massnahmen zu beteiligen, die aufgrund des überflüssigen Kapitals sich an den Spekulationen verhoben haben.

Im Grunde haben die Reichen und Superreichen sich alleine an dem Finanzdesaster der letzten Wochen und Monate zu beteiligen, da auch sie es waren, die entsprechendes Geld übrig hatten um sich eine goldene Nase zu verdienen und dem Rest des Volkes zu zeigen, wie clever sie doch sind.

Der normale Arbeitnehmer und Unternehmer hat für derartige Spielchen noch selten Geld ausgeben können. Doch Frau Bundeskanzlerin und ihre Zubringer meinen scheinbar, es würde dem Gerechtigkeitsempfinden der Bevölkerung, also der Wähler, entsprechen, wenn ALLE sich an dem Desaster beteiligen.

DiePARTEI sagt dazu: Irrtum Frau Bundeskanzlerin, Herr Finanzminister. Wir sind eben nicht bereit den Kopf für die Schweinereien der Lobbyisten hinzuhalten und fordern deshalb Schluß mit der Solidarität von Arm für Reich - Politik und Finanzbereich.

Es muss endlich Schluß gemacht werden mit der Volksverarsche. Wir werden dafür kämpfen das komplette System aus den Verankerungen zu lösen und dem Volk das zu geben was dem Volk gehört.

2009 ist das Jahr der Offenlegung und im Ergebnis kann das nur heissen: DiePARTEI gewinnt.

© 2008-2017 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2018
Back to Top