Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

News

Landesparteitag für PARTEI-Mitglieder

Nach zwei Jahren ist es wieder so weit und deshalb hat der Landesvorstand per Newsletter alle bairischen Mitglieder darüber informiert, dass am 17.3. die Neuwahl eines Vorstands ansteht und alle bairischen Mitglieder herzlich eingeladen sind, sich einzubringen und sich zu beteiligen. Er teilt wie folgt mit:

Weiterlesen ...

Die PARTEI auf der SIKO am 17.2.18 in München

Jedes Jahr das Gleiche. Die Waffenschieber, Waffenhersteller und Waffenlieferanten treffen sich hinter geschlossenen Türen mit der Politik und die Politiker halten Reden ohne nennenswerten Nährwert. Was ist auch anderes von der mittlerweile 54. Sicherheitkonferenz zu erwarten gewesen und deshalb fand am 17.2. der obligatorische Demozug mit 4000 Teilnehmern auch bei Schnee und Kälte durch die Innenstadt Münchens statt.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Schweinegrippe - Merkelgrippe - Södergrippe - Bushgrippe?

ImageJetzt drehen alle durch und Merkel fürchtet sich vor der Pandemie in Deutschland. Der Landesvorsitzende hat deshalb im "Deutschlandmagazin" einen Bericht veröffentlicht, der zu mehr Realismus und Relativierung auffordert.

Hatschi kann man da nur sagen, oder  noch besser "Schwein gehabt?"

Grippevirus oder Pandemie: Eine Relativierung ist notwendig

Mit über 100 Millionen Einwohnern hat Mexiko mehr Einwohner als die gesamte Bundesrepublik Deutschland. Mexiko-City hat rund 17 Millionen Einwohner. Von den in Mexiko bisher tödlich infizierten 60 Menschen konnte der mutierte H1N1-Virus bei 20 Todesfällen scheinbar zweifelsfrei als Todesursache nachgewiesen werden. Das entspricht einem Bruchteil der Zahl, wieviele Menschen in Mexiko an Herzversagen gestorben sind. Die Zahl der lebensgefährlich verletzten und tödlich verunglückten Menschen auf Deutschlands Straßen dürfte "täglich" sehr viel höher liegen. Wann schreibt die Mexiko-Tribune über Deutschlands Straßenkampf mit dem Auto?

Dass Politiker und Gesundheitsexperten sich dem Hype der Presse nur schwerlich entgegenstemmen können und mit dem Vorwurf der Untätigkeit nicht konfrontiert werden wollen ist verständlich. Lieber das Ganze größer aufsetzen, als es ist, um nur zu vermeiden, hinterher kritisiert zu werden.

Mehr im Deutschlandmagazin im Internet.

© 2008-2018 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018
Back to Top