Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

News

Landesparteitag für PARTEI-Mitglieder

Nach zwei Jahren ist es wieder so weit und deshalb hat der Landesvorstand per Newsletter alle bairischen Mitglieder darüber informiert, dass am 17.3. die Neuwahl eines Vorstands ansteht und alle bairischen Mitglieder herzlich eingeladen sind, sich einzubringen und sich zu beteiligen. Er teilt wie folgt mit:

Weiterlesen ...

Die PARTEI auf der SIKO am 17.2.18 in München

Jedes Jahr das Gleiche. Die Waffenschieber, Waffenhersteller und Waffenlieferanten treffen sich hinter geschlossenen Türen mit der Politik und die Politiker halten Reden ohne nennenswerten Nährwert. Was ist auch anderes von der mittlerweile 54. Sicherheitkonferenz zu erwarten gewesen und deshalb fand am 17.2. der obligatorische Demozug mit 4000 Teilnehmern auch bei Schnee und Kälte durch die Innenstadt Münchens statt.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Prost-Mahlzeit: Wolfgang Schäuble - jetzt Finanzminister!

Bisher haben wir ja noch gedacht, dass Schäuble als Innenminister sein Attentat nie richtig aufgearbeitet hat und deshalb als Innenminister so manch obskure Überwachung startete. Seis drum - jetzt ist er weg und wird nun die Finanzen unseres Landes überwachen und sein Start hat es in sich.

Was sich dabei entwickeln wird ist jetzt schon klar. Jetzt wird der Finanzsektor nicht mehr überwacht - der kleine Steuerzahler wird mit Stoßtrupps heimgesucht und er, der Herr Finanzminister wird sich später an nichts mehr erinnern können.

Denn siehe da: nicht die deutschen Journalisten, sondern ein Kollege aus Holland hat noch seine sieben Sachen zusammen und stellte der Physikerin aus dem Osten ein Frage in der Pressekonferenz ob der vergessenen 100.000 Empfängnis.

Aber sieh' selbst, was und warum es mit den 100.000 auf sich hat und wie das Kohl-Mädchen damit umging. Typisch Merkel: nichts sagen und weiterziehen a la Kohl. Gut gelernt - aber nichts dazu gelernt Frau Bundeskanzlerin.

© 2008-2018 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018
Back to Top