Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

News

Die PARTEI goes Landtag und Bezirkstag 2018.

Nach dem ersten Erfolg zur Bundestagswahl wollen wir in München größer einsteigen und die Landtagswahl und Bezirkstagswahl in Bayern 2018 gibt uns die Gelegenheit dazu. Aber wir brauchen dazu jetzt Deine Unterstützung! Im Gegensatz zur Bundestagswahl mit 4 Wahlkreisen, können wir jetzt 9 Stimmkreise mit einem Kandidaten von Die PARTEI besetzen, viele lustige Plakate in München aufstellen und die FCKAFD und natürlich die anderen Parteien und deren Presse ärgern, informieren und das Land auf einen neuen Weg bringen.

Damit wir die entsprechenden Unterstützerblätter für jeden Kandidaten nun für die LTW18 und BezTW18 schnell erhalten und mit dem Sammeln der Unterstützerunterschriften beginnen können, stellen wir unsere Kandidaten am 11.11. um 11:11 Uhr in München auf.

Du bist heute herzlich eingeladen, Dich als Kandidat für einen der Stimmkreise aufstellen zu lassen und/oder den Kandidaten zu wählen.

Weiterlesen ...

Du möchtest ein Plakat von Die PARTEI in München aus dem Wahlkampf?

Dann schnapp es Dir als historisches Dokument der Zeitgeschichte und nimm es ab, nimm es nach hause. Du wirst es noch brauchen, wenn der nächste Abgeordnete, Minister, Bundeskanzler oder Bundespräsident von Die PARTEI gestellt wird und Du dann ein handsigniertes Plakat für Deine Kinder, Enkel Dein eigen nennen willst. Es verspricht hohe Erlöse in 10 Jahren auf ebay.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Landesparteitag am 11.9 wurde mit Erfolg beendet

Die Organisatioren des 6. Landesparteitages vermelden, dass sämtliche in der titanic angekündigten Versprechen  eingehalten und straff durchgeführt wurden.

Den Organisatoren Bernd Sandner, Robert Seeler, Susanne Stein, Peter Hoffmann und Gerd Bruckner sei Dank. Sie haben in mehrwöchigen Arbeitsstunden Vorträge und Videos zusammengestellt und z.T. selber vorgetragen. Dank gebührt insbesondere auch Yvonne Bindl und Stefan Veith für die Protokollierung es Parteitages. (Das Protokoll folgt)

Die Frage "Wohin will die Partei in Zukunft sich bewegen" des wiedergewählten Landesvorsitzenden Gerd Bruckner brachte zum Ergebnis, dass die überwiegende Merhheit der Mitglieder mehr von der PARTEI erwartet und eine realpolitische Entwicklung wünscht. Satire JA - aber mit mehr Substanz. Denn Deutschland braucht und die Mitglieder wollen eine politische Gegenbewegung zu den etablierten Parteien.

Das, auf dem Landesparteitag vorgestellt "Politische Manifest 1.0", soll der Startschuss dazu sein, sich realpolitisch mit den Problemen in diesem Land auseinanderzusetzen und Lösungsvorschläge zu erarbeiten die eine starke Gegenbewegung auslöst. Denn nur "Die PARTEI" kann dieses Land vor dem Zugriff der Lobbyisten und deren gekauften Politiker noch schützen.

Auf dem Parteitag konnten deshalb sechs neue Mitglieder begrüßt werden, von denen sich einige spontan für die Realpolitische Plattform begeisterten und sofort nach einem Posten im Landesvorstand buhlten.

Bei einem derartigen Treffen, unter Einbeziehung von Gästen, die dem Aufruf in der titanic folgten, gab es natürlich auch alkoholbedingte Ausreisser von Mitgliedern, die den Wert eines Parteitages von Die PARTEI nicht ganz so ernst nahmen, wie es sein sollte. So wurden verschiedene Redebeiträge durch zum Teil massives Grölen beeinträchtig, Mikrofone nicht weitergereicht und die interessierten Anwesenden konnten somit den interessanten und wichtigen Redebeiträgen manchmal nur schwer folgen.

Dafür entschuldigt sich der Landesvorsitzende bei den Gästen und Neumitgliedern.

Die Vorstellung der Hintnerjugend und eine Rückschau auf die HJ der vergangenen 2 Jahr musste aus diesen Gründen abgesagt werden.

Die Durchführung der Grundgesetzverbrennung auf den Stufen der Bavaria war hingegen erfolgreich und die Abstimmung zum Volksbegehren "PRO RAUCHEN AB 22:00 Uhr" wurde einstimmig beschlossen. Selbst die z.T. betrunkenen Mitglieder konnten dabei noch einmal kurz und klar denken.

Auf dem Parteitag wurde aussdem erstmals ein Kreisverband gegründet und dieser befindet sich in München. Zum Münchner-Kreisverbandsvorsitzenden wurde Tom Gutbrod einstimmig gewählt.

Weitere Infos und Filme vom Parteitag folgen.

© 2008-2017 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2018
Back to Top