Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

News

Die PARTEI goes Landtag und Bezirkstag 2018.

Nach dem ersten Erfolg zur Bundestagswahl wollen wir in München größer einsteigen und die Landtagswahl und Bezirkstagswahl in Bayern 2018 gibt uns die Gelegenheit dazu. Aber wir brauchen dazu jetzt Deine Unterstützung! Im Gegensatz zur Bundestagswahl mit 4 Wahlkreisen, können wir jetzt 9 Stimmkreise mit einem Kandidaten von Die PARTEI besetzen, viele lustige Plakate in München aufstellen und die FCKAFD und natürlich die anderen Parteien und deren Presse ärgern, informieren und das Land auf einen neuen Weg bringen.

Damit wir die entsprechenden Unterstützerblätter für jeden Kandidaten nun für die LTW18 und BezTW18 schnell erhalten und mit dem Sammeln der Unterstützerunterschriften beginnen können, stellen wir unsere Kandidaten am 11.11. um 11:11 Uhr in München auf.

Du bist heute herzlich eingeladen, Dich als Kandidat für einen der Stimmkreise aufstellen zu lassen und/oder den Kandidaten zu wählen.

Weiterlesen ...

Du möchtest ein Plakat von Die PARTEI in München aus dem Wahlkampf?

Dann schnapp es Dir als historisches Dokument der Zeitgeschichte und nimm es ab, nimm es nach hause. Du wirst es noch brauchen, wenn der nächste Abgeordnete, Minister, Bundeskanzler oder Bundespräsident von Die PARTEI gestellt wird und Du dann ein handsigniertes Plakat für Deine Kinder, Enkel Dein eigen nennen willst. Es verspricht hohe Erlöse in 10 Jahren auf ebay.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

2:1 für Italien und Spanien gegen Deutschland - Deutschland in der EMS-Schuldenfalle

Und ab geht es in die Schuldenfalle für die deutschen Bürger. Was bis dato unmöglich schien "Merkel Zitat: die Schulden würden nicht vergemeinschaftet, so lange sie lebt" ist von heut' auf morgen Makulatur. Aber sie darf sich ja auch im Wind drehen wie sie möchte - wir geben den Wind.

Deutschland übernimmt mit dem Gipfelbschluss zum EMS von gestern nacht nun, so Merkel, das volle Risiko für Länder innerhalb der EU, die weder den Willen zum Sparen, noch den Ansatz zeigen, sparen zu wollen oder Privilegien in deren Ländern aufzuheben. Der Bezug von Geldern für Banken laufen jetzt auch nicht mehr über deren Staat, sondern können gleich direkt abgegriffen werden. Der Santander Bank und anderen Finanzjongleuren wird das gefallen. Uns natürlich auch. Weil wir zur nächsten Party antreten werden.

Italiener und Spanier dürfen nun weiterhin kürzer arbeiten, erhalten höhere Renten und die Besteuerung deren Reichen wird natürlich noch nicht einmal diskutiert. Warum auch? Der schlaue deutsche Steuerzahler wird sich schon den Buckel krumm arbeiten um dann selber nichts zu haben, weil er ja so selbstlos innerhalb der EU dastehen möchte. Da erscheint es der Bundeskanzlerin halt bequemer, das leicht erarbeitete Geld der Bundesbürger an eine Europäische Institutionen zu überweisen. Man will ja lieb Kind bleiben und weiter im Sandkasten mitspielen. Da geb ich mein Förmchen gerne mal ab.

Heute abend findet die Abstimmung im Bundestag zum EMS statt und da wird die so genannte Opposition zustimmen wollen. Weil ja nur eine 3/4 Mehrheit dafür sorgt, dass die Planspielchen umgesetzt werden können. Diese Opposition braucht sich nicht zu wundern, wenn die Piratenpartei bei den nächsten Wahlen dann über 24% springt - nicht weil deren Wahlprogramm so innovativ - sondern weil sie einen Kontrapunkt zur derzeitigen Politikerkaste stellt. Selbst wir von Die PARTEI werden immer mehr Unterstützung und Stimmen erhalten, so dass man gespannt sein darf, was dann noch real ist.

Das Geld ist bald futsch und es stellt sich die Frage, was dann noch bleibt, wenn die US-Ratingagenturen nach zwei Wochen wieder eine Rankingabwertung vornehmen und es mit noch schnellerem Tempo nach unten geht. Weil die Stützungen ja auch Schulden sind und bleiben. Gut uns kanns wursht sein - wir haben ja eh nichts.

Werden dann die Rentenbezüge, Kindergeld, Hartz IV u.v.a. dann für Jahre eingefroren, weil Griechenland, Portugal, Spanien und Italien diese Gelder im Direktbezug für ihre Banken erhalten? Deren Bürger haben von den Hilfsmaßnahmen nichts!

Der Wähler vergisst schnell, so das Kalkül von CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne, und in 2013 findet ja erst die nächste Wahl zum Bundestag statt. Da sollte doch alles wieder laufen. Ja es ist so, wie bei der Atommülldeponie Asse und Asse II. Verbuddeln, tot stellen, nichts wissen wollen und dann erstaunt sein, wenn alles abgesoffen ist.

Kohls Mädchen - ja nichts anderes passiert nun. Hauptsache kein Rückgrad zeigen und den eigenen Bürger vor den Zugriffen anderer Staaten und deren Schlendrian nicht schützen. Alle CDU/CSU, FDP, Grüne und SPD Wähler werden es noch bitter bereuen, diese Parteien gewählt zu haben. Aber dann ist es zu spät und die Populisten, wie wir, werden das Land übernehmen. Mit einer Vorratsdatenspeicherung, die dann die Knechtung der eigenen Bevölkerung leicht macht. Polizei und Justiz sind ja mittlerweile in großen Teilen auch nur noch Schergen, um die Staatsmacht vor den eigenen Bürgern zu schützen, denn sie vergessen ja gerne, dass sie selber Bürger in diesem Land sind. Und das ist usnere Chance. Wann fliegt der erste Pfeil? Wann verbrennt sich der erste Bürger (die Finger) aus Protest vor dem Bundestag? Der originelle Plan, die Bundeswehr im eigenen Land zur Gefahrenabwehr einzusetzen war schon einmal auf der Tagesordnung. Es wird nicht mehr lange dauern und aus dem Plan wird Wirklichkeit. Der deutschen Rüstungsindustrie würde es sicher gefallen. Sorgen wir für sie - es könnten die Sponsoren von morgen sein.

Übrigens: Deutschlands Finanzhilfen werden auf Pump bereitgestellt. Der deutsche Staat nimmt also Schulden auf, um anderen Ländern bzw. deren Politikern und Banken zu helfen. Es werden also Schulden gemacht, für die der deutsche Steuerzahler nochmal zur Kasse gebeten wird. Einfach genial wie Merkel und Co. das meistern. Wir werden ihr für ewig dankbar sein, so wie wir Kohl für die blühenden Landschaften danken.

© 2008-2017 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2018
Back to Top