Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

News

Wir haben keine Chance - also nutzen wir sie

Sie war einmal die meistgekaufte Tageszeitung in München. Doch die Zeiten ändern sich, so, wie die Zeit sich für die CSU ändert und sie sich nur noch durch Formalien und Tricks an der Macht halten kann. Pluralismus und Digitalisierung machen es möglich, den mainstream auszuhebeln und ein Alternativprogramm vorzulegen, das die extreme Mitte der Gesellschaft abbildet. Gerd Bruckner und Valentin Schware treten bekanntlich als Direktkandidaten in München-Süd (Wahlkreis 219) bzw. München-Nord (Wahlkreis 217) für Die PARTEI zur Bundestagswahl an und die Abendzeitung wollte mehr für ihre Leser herausfinden.

Weiterlesen ...

Für die Geschichtsschreibung - Die PARTEI in München mit zwei Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017

Am 28.7.2019 war es so weit. Der Kreiswahlausschuss bestätigte einstimmig, die Zulassung von Gerhard Bruckner (Wahlkreis 219 München Süd) und Valentin Schwarze (Wahlkreis 217 München Nord) für die Bundestagswahl 2017.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Aktuelle News vom Landesparteitag 2015 am Weicheringer See

Vom 4.-7.6.2015 fand am Weicheringer See das beliebte Openair Camp der Partei Die PARTEI unter Mitwirkung und Unterstützung der Hinternjugend statt. Für den Tag X (6.6) wurde der Landesparteitag vorbereitet, startete bei bestem Sonnenschein und musste wegen starkem Gewitter bei den Neuwahlen abgebrochen werden. Somit wird ein weiterer Landesparteitag stattfinden, um einen neuen Landesvorstand einzusetzen.

Ausrichter und Organisator war wieder einmal Bernd Sandner mit seinen wackeren Gesellen und Gesellinnen. Das Camp war liebevoll hergerichtet und erfüllte alle Wünsche (Strom für Kühlschrank, Handy aufladen, Musikboxen, Tische, Stühle, hunderte von Tragl Bier, Wasser, Cola und Kaffee mit Kaffeemaschine, frische Semmeln, Frühstücksei und und und). Die Teilnehmer aus nah und fern genossen das sonnige Wetter bei 30° und erholten sich vom täglichen Allerlei und bis zum Start des Landesparteitages von schwierigen Richtungsdiskussionen, Anträgen und so manchem Bier.

Am 6.6. waren zumindest die Camp-Teilnehmer genügend ausgeruht, um den Landesparteitag entspannt entgegen zu sehen. Mit etwas Verspätung startete er um 19:00 Uhr, da die Akkreditierung sich etwas in die Länge zog, welche bereits um 17:00 Uhr stattfand. Die Teilnehmer wurden vom Landesvorstand begrüßt und erhielten besondere Aufmerksamkeit durch die angereisten Bundesvorstandsmitglieder Martina Werner, Tom Hintner, Leo Fischer und Peter Mendelsohn, die das Publikum ebenfalls mit einer an Bremen gerichteten Rede durch Leo Fischer (ehem. Chefredakteur der titanic) auf herzlichste grüßten, den Landesparteitag verfolgten und den Versammlungsleiter bei offenen Fragen unterstützten.

Aktuelles vom Landesparteitag 2015

Als Versammlungsleiter wurde Gerd Bruckner gewählt, der durch den Abend führte und so manchen Redeschwall kurzfristig unterbrechen durfte, um die Gemüter zu beruhigen. Als unparteiischer Wahlvorstand wurde Perter Mendelsohn gewählt, den zwei Mitglieder in seiner Arbeit unterstützten.

Der noch nicht schriftlich veröffentlichte Rechenschaftsbericht und Kassenbericht wurden von den zuständigen Vorstandsmitgliedern in altbewährter Weise vorgetragen, so dass eine Entlastung des Vorstandes durch die abstimmungsberechtigten Mitglieder erfolgte. Die schriftliche Niederlegung erfolgt hier im PARTEI Web in kürze.

Bei der Verlesung der rechtzeitig eingereichten 36 (sechsunddreissig) Anträge zur Satzungsänderung und andere satirisch angehauchte Anträge, die sinn und weniger sinnvoll waren, wurden ausgiebig diskutiert, zurückgenommen, abgesegnet und dann nach eingehender Erörterung durch die abstimmungsberechtigten Mitglieder an den Landesvorstand zurückgegeben, mit der Bitte, diese Änderungsanträge zu einem späteren Zeitpunkt (z.B. nächster Landesparteitag) zur Abstimmung vorzulegen.

Bis dahin können der Landesvorstand und die Antragsteller den Versuch unternehmen, so lautet wohl der Auftrag der Mitglieder, eine neue Satzung gemeinsam zu erarbeiten, die dem notwendigen Stand der Dinge entsprechen und mit der Rechtslage konform gehen. Es gilt bis dahin die alte Satzung von 2013.

Die neue und wichtige Schiedsgerichtsordnung wurde einstimmig angenommen, respektive wurde aus Vereinfachungsgründen die Schiedsgerichtsordnung des Bundesverbandes akzeptiert und gilt nun auch für den Landesverband.

Die sich daran anschließenden Wahlen zu einem neuen Landesvorstand wurden zackig durchgezogen, doch es half alles nichts. Ein schweres Unwetter machte diesen Wahlvorgang zunichte, so dass die Wahlen zum neuen Landesvorstand abgebrochen werden mussten. Somit sind die bisherigen Mitglieder des Landesvorstands kommisarisch im Amt und führen die Geschäfte bis zur Wahl eines neuen Vorstandes weiter.

Der Landesverband zählt, so war zu hören, 1550 Mitglieder in Bayern. Bilder vom Camp und Landesparteitag findest Du, wenn du Dich eingelooged hast.

Das Protokoll wird nachgereicht.

In Kürze erfolgt die Einladung zum Landesparteitag Teil 2 ! In der Zwischenzeit wird die Satzung mit den Anträgen und Änderungen geprüft, so dass diese dann dort zur Abstimmung gebracht werden können. Die Teilnehmer werden dann, so Gott hilft, die neuen Vorstandmitglieder wählen, auf dass eine geordnete Arbeit erfolgen kann.

Hinweis: Alles was in der Satzung steht ist ein MUSS. Alles was in einer zukünftigen Geschäftsordnung für die tägliche Arbeit steht, ist sinnvoll.

© 2008-2017 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2018
Back to Top