Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

News

Wir haben keine Chance - also nutzen wir sie

Sie war einmal die meistgekaufte Tageszeitung in München. Doch die Zeiten ändern sich, so, wie die Zeit sich für die CSU ändert und sie sich nur noch durch Formalien und Tricks an der Macht halten kann. Pluralismus und Digitalisierung machen es möglich, den mainstream auszuhebeln und ein Alternativprogramm vorzulegen, das die extreme Mitte der Gesellschaft abbildet. Gerd Bruckner und Valentin Schware treten bekanntlich als Direktkandidaten in München-Süd (Wahlkreis 219) bzw. München-Nord (Wahlkreis 217) für Die PARTEI zur Bundestagswahl an und die Abendzeitung wollte mehr für ihre Leser herausfinden.

Weiterlesen ...

Für die Geschichtsschreibung - Die PARTEI in München mit zwei Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017

Am 28.7.2019 war es so weit. Der Kreiswahlausschuss bestätigte einstimmig, die Zulassung von Gerhard Bruckner (Wahlkreis 219 München Süd) und Valentin Schwarze (Wahlkreis 217 München Nord) für die Bundestagswahl 2017.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bericht in Nürnberger Zeitung über Bundesparteitag 2009

Unter dem Titel "Auf dem Weg ins Europaparlament?" erschien in der Nürnberger Zeitung ein Bericht über den Bundesparteitag von DiePARTEI.

Mit der eindeutigen Schlußfrage "Wo sonst darf in der Politik so ehrlich gesprochen werden?" wurde DiePARTEI in einem großen Beitrag über den Bundesparteitag in der Nürnberger Zeitung gewürdigt.

Neben den obligatorischen Hinweisen auf unser Parteiblatt TITANIC und unseren Bundesvorsitzenden Martin Sonneborn wurden selbst Sachaussagen unserer Bewerber zum Europaparlament zitiert die zu o.g. Schlußwort nur logisch führen konnte:

Zitat: "Ich möchte EU-Subventionen abgrasen und mich nach Strich und Faden schmieren lassen ohne Ende" und "Ich bin skrupellos, machtgeil und korrupt und möchte deshalb nach Brüssel."

Dass unser Landesvorsitzender mit der themenorientierten Aussage "Wir werden das Gesocks aus dem nächsten Bundes- und Europaparlament hinauswerfen. Lasst es uns angehen, dass wir bei beiden Wahlen zugelassen werden!" wieder einmal den Zahn der Zeit berührte, versteht sich von selbst.

Der komplette Bericht über den grandiosen Bundesparteitag aus Sicht der Nürnberger Zeitung ist im Internet hier nachzulesen.

© 2008-2017 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2018
Back to Top