Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

Februar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

News

Die PARTEI auf der SIKO am 17.2.18 in München

Jedes Jahr das Gleiche. Die Waffenschieber, Waffenhersteller und Waffenlieferanten treffen sich hinter geschlossenen Türen mit der Politik und die Politiker halten Reden ohne nennenswerten Nährwert. Was ist auch anderes von der mittlerweile 54. Sicherheitkonferenz zu erwarten gewesen und deshalb fand am 17.2. der obligatorische Demozug mit 4000 Teilnehmern auch bei Schnee und Kälte durch die Innenstadt Münchens statt.

Weiterlesen ...

Die PARTEI Aktivisten vor der CSU Parteizentrale

Am 29.11.17 startete eine Spontanaktion des Umweltinstitut München e.V. und dem BUND vor der CSU Zentrale in München unter Mitwirkung von Die PARTEI KV München. Denn Minister Christian Schmidt (CSU) hat in einem angeblichen Alleingang (wers glaubt wird selig) mit der Stimme für Deutschland dafür gesorgt, dass das Insektizid GLYPHOSAT in der EU für weitere 5 Jahre verwendet werden darf. Hätte sich Deutschland der Stimme enthalten (das ist so üblich, wenn der Koalitionspartner dagegen ist), wäre Glyphosat nicht verlängert worden.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bericht in Nürnberger Zeitung über Bundesparteitag 2009

Unter dem Titel "Auf dem Weg ins Europaparlament?" erschien in der Nürnberger Zeitung ein Bericht über den Bundesparteitag von DiePARTEI.

Mit der eindeutigen Schlußfrage "Wo sonst darf in der Politik so ehrlich gesprochen werden?" wurde DiePARTEI in einem großen Beitrag über den Bundesparteitag in der Nürnberger Zeitung gewürdigt.

Neben den obligatorischen Hinweisen auf unser Parteiblatt TITANIC und unseren Bundesvorsitzenden Martin Sonneborn wurden selbst Sachaussagen unserer Bewerber zum Europaparlament zitiert die zu o.g. Schlußwort nur logisch führen konnte:

Zitat: "Ich möchte EU-Subventionen abgrasen und mich nach Strich und Faden schmieren lassen ohne Ende" und "Ich bin skrupellos, machtgeil und korrupt und möchte deshalb nach Brüssel."

Dass unser Landesvorsitzender mit der themenorientierten Aussage "Wir werden das Gesocks aus dem nächsten Bundes- und Europaparlament hinauswerfen. Lasst es uns angehen, dass wir bei beiden Wahlen zugelassen werden!" wieder einmal den Zahn der Zeit berührte, versteht sich von selbst.

Der komplette Bericht über den grandiosen Bundesparteitag aus Sicht der Nürnberger Zeitung ist im Internet hier nachzulesen.

© 2008-2018 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018
Back to Top