Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

News

40.000 Teilnehmer bei #NoPAG in München mit Die PARTEI

Die PARTEI war mit dem "Grauen Block" vor Ort und begeisterte alle Teilnehmer an der Großdemo gegen das geplante neue Polizeiaufgabengesetz von Söder , Seehofer und Herrmann. Es war grandios, was die PARTEI Aktivisten, als offizieller Partner des NoPAG Büdnisses, an tollen Plakaten, Sprüchen und dem Leichnwagen mit Sarg den Münchnern und Demoteilnehmern zeigten. Das Wetter spielte mit und so waren wir beim sammeln der fucking Unterstützerunterschriften zur Landtagswahl und Bezirkstagswahl sehr erfolgreich.

Weiterlesen ...

München liebt Die PARTEI und deren Auftritte

Wie jedes Jahr, war Die PARTEI offizieller Partner des Corso Leopold und traf auf liebenswürdige Münchner*innen, die uns sagenhafte 800 Unterstützerunterschriften für die Zulassung zur Landtagswahl und Bezirkstagswahl 2018 gaben. Denn bekanntlich brauchen wir ja 2000 Unterstützerunterschriften für die Zulassung, auf dass wir im Landtagswahlkampf mitspielen können.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Erstes CSU Fernsehratsmitglied mit BSE entdeckt

Ein Häuflein Ärger für ZDF-Showstar Thomas Gottschalk. Die "Wetten dass..?"-Wette vom vergangenen Samstag, bei der zwei Tierpfleger aus Karlsruhe am Kot ihrer Lieblinge das dazugehörige Tier erschnüffelten, stieß bei der bisher unbekannten CSU-Politikern Angela Niebler auf Unmut. Das Mitglied des ZDF-Fernsehrates schrieb einen Wut-Brief an Intendant Schächter. "TV Widerlich" und "ekelerregende Entgleisung" sind die Stichworte. Von Schächter steht eine öffentliche Antwort noch aus.

Gottschalk selbst reagierte gelassen. Via "Bild am Sonntag" teile der Showmaster der entsetzten CSU-Politikerin, die Mitglied des Europäischen Parlaments ist, mit: "Als Mutter müsste sie wissen, dass auch bei Kindern hinten wieder rauskommt, was man vorne reinsteckt. Und noch keine Mutter der Welt hat sich davor geekelt."

Gottschalk verteidigte auch seine Wett-Kandidaten vor dem Fernsehratsmitglied: "Wenn bei zwei Tierpflegern die Liebe zu ihren Schutzbefohlenen soweit geht, dass sie sogar deren Dung am Geruch erkennen können, ist das ein beruflicher Einsatz, den auch eine Europaabgeordnete anerkennend zu Kenntnis nehmen sollten."

Dung, gleich Kot gleich BSE. Frau Niebler kackt wohl nur parfumiert und wir möchten mal wissen, was sich Frau Niebler als Kind so in den Mund geschoben hat. Sakrotan war's bestimmt nicht.

Quelle: meedia

© 2008-2018 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018
Back to Top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information