Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

Mai 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

News

40.000 Teilnehmer bei #NoPAG in München mit Die PARTEI

Die PARTEI war mit dem "Grauen Block" vor Ort und begeisterte alle Teilnehmer an der Großdemo gegen das geplante neue Polizeiaufgabengesetz von Söder , Seehofer und Herrmann. Es war grandios, was die PARTEI Aktivisten, als offizieller Partner des NoPAG Büdnisses, an tollen Plakaten, Sprüchen und dem Leichnwagen mit Sarg den Münchnern und Demoteilnehmern zeigten. Das Wetter spielte mit und so waren wir beim sammeln der fucking Unterstützerunterschriften zur Landtagswahl und Bezirkstagswahl sehr erfolgreich.

Weiterlesen ...

München liebt Die PARTEI und deren Auftritte

Wie jedes Jahr, war Die PARTEI offizieller Partner des Corso Leopold und traf auf liebenswürdige Münchner*innen, die uns sagenhafte 800 Unterstützerunterschriften für die Zulassung zur Landtagswahl und Bezirkstagswahl 2018 gaben. Denn bekanntlich brauchen wir ja 2000 Unterstützerunterschriften für die Zulassung, auf dass wir im Landtagswahlkampf mitspielen können.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Zuschauerflop: Merkel ging am Sonntag auf RTL völlig unter

Einer der großen Sonntags-Flops hieß "Zuschauer fragen - Bundeskanzlerin Merkel antwortet". Die relativ kurzfristig ins Programm genommene RTL-Sendung fiel bei den Zuschauern komplett durch. Nur 1,55 Mio., darunter 0,83 Mio. 14- bis 49-Jährige, sahen Merkel und den Moderatoren Peter Kloeppel und Maria Gresz zu. Die Marktanteile lagen damit bei nur 5,9% und 7,2%. Im Gesamtpublikum hatte die Sendung damit nichtmal halb so viele Zuschauer wie die parallel im Ersten gesendete Anne Will.

Merkel ließ nur Platitüden los und die Zuschauerfragen wurden mit Statements wie "... im Internet finden Sie dazu ..." zeigten, wie fachkundig doch die Bundeskanzlerin ist.

Da hatte der Klassiker "Ein Herz und eine Seele" fast noch mehr Zuschauer. Immerhin 1,35 Mio. Zuschauer sahen den WDR-Klassikers um 21.45 Uhr und erreichte somit 4,7%. Um ein Haar hätte sich Ekel Alfred damit sogar noch vor RTLs Merkel-Talk gesetzt.

Quelle: MEEDIA-Quotenanalyse
© 2008-2018 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018
Back to Top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information