Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

News

40.000 Teilnehmer bei #NoPAG in München mit Die PARTEI

Die PARTEI war mit dem "Grauen Block" vor Ort und begeisterte alle Teilnehmer an der Großdemo gegen das geplante neue Polizeiaufgabengesetz von Söder , Seehofer und Herrmann. Es war grandios, was die PARTEI Aktivisten, als offizieller Partner des NoPAG Büdnisses, an tollen Plakaten, Sprüchen und dem Leichnwagen mit Sarg den Münchnern und Demoteilnehmern zeigten. Das Wetter spielte mit und so waren wir beim sammeln der fucking Unterstützerunterschriften zur Landtagswahl und Bezirkstagswahl sehr erfolgreich.

Weiterlesen ...

München liebt Die PARTEI und deren Auftritte

Wie jedes Jahr, war Die PARTEI offizieller Partner des Corso Leopold und traf auf liebenswürdige Münchner*innen, die uns sagenhafte 800 Unterstützerunterschriften für die Zulassung zur Landtagswahl und Bezirkstagswahl 2018 gaben. Denn bekanntlich brauchen wir ja 2000 Unterstützerunterschriften für die Zulassung, auf dass wir im Landtagswahlkampf mitspielen können.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Aktuelle Pressemeldung für Journalisten  

DIE PARTEI - Landesverband Bayern offeriert Freigetränke für Unterstützerunterschrift

(dp 24.6.08) Auf dem fulminanten Landesparteitag von Die PARTEI in München wurde ein neuer Landesvorstand* intronisiert und gleichzeitig die Bekanntgabe zur Beteiligung an der Landtagswahl in Bayern basisdemokratisch der Öffentlichkeit erklärt.

Die Partei "Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative", von den Herausgebern des Satiremagazin TITANIC gegründet, erfährt, seit ihrer Erklärung zur Landtagswahl in Bayern als echte Alternative für Nichtwähler und Wähler antreten zu wollen, eine wahrhafte und einzigartige Solidarität aus allen Bereichen der bayerischen Bevölkerung.

Denn die Wahl zum 16. Landtag in Bayern am 28.9.08 hat Auswirkungen auf bundespolitische Entscheidungen und so warten alle Parteien ab, welches niederschmetternde Ergebnis die derzeit allein regierende CSU in Bayern erreicht.

Erklärtes Ziel von DIE PARTEI: Koalitionszwang für die CSU und damit der Utilitarökonomie eine Chance geben.

Die PARTEI hat aus der breiten Palette an Themen insbesondere mit "Nein zur Vorratsdatenspeicherung", "Nein zur Online- und Hausdurchsuchung", Nein zum BND-Umzug von Pullach nach Berlin", "Nein zur Zwangsmitgliedschaft bei KSK, IHK und GEZ" und "Nein zur Bevormundung von Bürgern" nicht nur den Nerv der Zeit sondern auch den Nerv der Bevölkerung getroffen.

Gesetze sind für den Bürger da und nicht der Bürger für die Gesetze

Mit einem Ja zu nachvollziehbarem und nachhaltigem Bürokratieabbau und dem Slogan "Bundespräsidentenwahl ist Bayernwahl: Warum nicht mal ein Neger? wurden selbst stoische Nichtwähler aufmerksam und beteiligen sich zahlreich mit ihrer Unterstützerunterschrift, damit "Die PARTEI" zur Wahl des 16. Landtags in Bayern zugelassen wird und ihr Konzept zur Umsetzung und Anwendung der Utilitarökonomie präsentieren kann.

Damit der Termin zur Abgabe der Unterstützerunterschriften Anfang Juli eingehalten wird und keine Stimme im Wahlkampf bei den Aktivisten und Unterstützern verloren geht, wird DIE PARTEI in den nächsten zwei Wochen in den Biergärten "Turn und Taxis Garten", "Hirschgarten" und "Biergarten am Nockherberg" in München Wahlgeschenke nicht nur versprechen sondern bereits im Vorfeld des Wahlkampfes verteilen.

Denn Die PARTEI hält Wort was sie verspricht und dazu gehört in Bayerns Biergärten auch das obligatorische Freibier und andere nützliche Getränke in der Hitze des bairischen Wahlkampfes zu offerieren.

Termin für die Abgabe der Unterstützerunterschriften ist der 14. Juli 2008.

Weitere Informationen, Formblätter des Wahlkreisleiters für Unterstützerunterschriften und Termine in den Biergärten stehen im Internet unter www.die-partei-bayern.com bereit.

* Neuer Landesvorsitzender:

Gerd Bruckner Stimmkreiskandidat für Stimmkreis 101 München
Verleger und Journalist der German News und Bayernzeitung

Mitglieder des Landesvorstandes:

Peter Hoffmann Wahlkreiskandidat für München-Oberbayern (Selbständig)
Susanne Stein Wahlkreiskandidat für München-Oberbayern (Selbständig)
Sevi Krieger stellv. Landesvorsitzender für Schwaben (Angestellter)
Günter Knab Schatzmeister und Wahlkreiskandidat für Nürnberg-Mittelfranken (Selbständig)
Matthias Hagen stellv. Landesvorsitzender für Niederbayern (Angestellter)
Bernd Sandner Generalsekretär und Wahlkreiskandidat für München-Oberbayern (Angestellter)
Arno Kral Pressesprecher (Selbständig)
Klaus Hammerlindl stellvertr. Pressesprecher  und Wahlkreiskandidat für Nürnberg-Mittelfranken (Selbständig)
Stefan Veith  Agrarpolitischer Sprecher und Wahlkreiskandidat für München-Oberbayern (Angestellter)

Pressekontakt und Ansprechpartner für Interviews:

Supertext Peter Hoffmann
Heßstr. 74 - 76 Rgb
80798 München
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.supertext.net

Landesvorsitzender Gerd Bruckner
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.germannews.com
Tel. 089.74 60 106
Fax 089.77 67 34

Bundesvorsitzender Martin Sonneborn
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.die-partei.de
Fax  069.97 05 04 97

Pressesprecher für Oberbayern
Arno Kral
Tel. 089.40 90 89 92

Pressesprecher für Mittelfranken
Klaus Hammerlindl
Tel. 0173.88 65 109

© 2008-2018 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018
Back to Top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr zu Cookies finden Sie hier.

  Ich akzeptiere cookies dieser Seite.
EU Cookie Directive Information