Rattenberger Str. 31  81373 München

Telefon 089.74 60 106

Öffnungzeiten: wochentags 10:00 - 17:00

Termine

September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

News

Kurz vor der Landtags- und Bezirkswahl wurden die Münchner auf Die PARTEI eingestimmt

Mit einem neuen Zelt waren wir wieder vor Ort und konnten die heiß begehrten Aufkleber von Die PARTEI unter das Volk bringen und die Münchner darauf aufmerksam machen, dass Die PARTEI bei der Landtasgswahl und Bezirkswahl in Oberbayern auf dem Wahlzettel steht. Wir fanden große Zustimmung In den zahlreichen Gesprächen und man glaubt es kaum, wir hatten zum Schluß nur noch ein paar Sticker und Aufkleber.

Weiterlesen ...

PARTEI Räumkommando am Flaucher in München

Am 11.8. trafen sich Aktivisten von Die PARTEI mit den Münchner*innen am Flaucher und der BR war dabei. Bei diesem Aktionstag räumten wir den braunen Dreck weg. Egal ob Zigarettenkippen, abgerissene Wahlplakate von AfD und CSU, Leihfahrräder oder Bierflaschen. Alles wurde eingesammlt und ordnungsgemäß entsorgt.

Weiterlesen ...

Unterstützen

Unterstützen

Spaßpartei plant "schmierigen" Wahlkampf

Bei der bayerischen Landtagswahl im September will auch "Die Partei" des ehemaligen "Titanic"-Chefredakteurs Sonneborn antreten. Sie will vor allem enttäuschte Raucher, Bier- und Milchtrinker ansprechen.


München  -  Des ehemalige "Titanic"-Chefredakteur Martin Sonneborn verspricht für den Wahlkampf der Bayerischen Landtagswahl einen  "schmierigen und populistischen Wahlkampf". "Alles unter 50 Prozent wäre eine Enttäuschung für uns." Allerdings fehlen der Spaßpartei noch die nötigen Unterstützerunterschriften.

Die Partei hat Sonneborn zufolge bundesweit 6000 Mitglieder und war im Januar auch bei der Hamburger Bürgerschaftswahl angetreten. Dort hatte sie 0,3 Prozent erreicht. "Wir haben in Hamburg einen ganz klaren Regierungsauftrag erhalten, allerdings von vergleichsweise wenig Wählern", fügte Sonneborn ironisch hinzu. (kj/dpa)

Quelle: Tagesspiegel 30.5.2008 

© 2008-2018 Die PARTEI München mit den Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018
Back to Top